Gratisversand ab 90 €
über 320.000 zufriedene Kunden
Tabak Welt Klarna Jetzt kaufen und erst in 30 Tagen zahlen!

Altersprüfung

Um bei uns einzukaufen, müssen Sie mindestens 18 Jahre alt sein.

Zur Startseite gehen
IQOS-ILUMA-Aktion-30-Tage-kostenlos-testen

IQOS kaufen 

Mit dem IQOS Probemonat hast du die Möglichkeit, das IQOS ILUMA 30 Tage lang für 0 € zu testen. Wenn du das Gerät erfolgreich registriert hast, kannst du IQOS kostenlos ausprobieren und innerhalb von 30 Tagen entscheiden, ob du das Gerät zurückgeben oder den Kauf abschließen willst. Solltest du das Gerät innerhalb des Testzeitraums zurückgeben wollen, werden keine zusätzlichen Kosten anfallen, sondern nur dann, wenn du dich für IQOS entscheiden solltest. Dann zahlst du anschließend den zum Zeitpunkt deiner Bestellung geltenden Gerätepreis.

 

Filter
glo fan bundle kaufen
glo fan bundle kaufen
Neu bei uns
%
IQOS ILUMA ONE STARDRIFT plus sticks gratis
IQOS ILUMA ONE STARDRIFT + GRATIS TEREA

24,95 €* 49,00 €* (49.08% gespart)
Neu bei uns
%
iqos iluma stardrift mit gratis sticks
IQOS ILUMA STARDRIFT + GRATIS TEREA

44,00 €* 79,00 €* (44.3% gespart)
Unser Tipp
%
IQOS Iluma Azure Blue (blau) + gratis TEREA
IQOS Iluma Azure Blue (blau) + gratis TEREA

39,00 €* 79,00 €* (50.63% gespart)
Unser Tipp
%
IQOS Iluma Pebble Beige + gratis TEREA
IQOS Iluma Pebble Beige + gratis TEREA

39,00 €* 79,00 €* (50.63% gespart)
Unser Tipp
%
IQOS Iluma Sunset Red (rot) + gratis TEREA
IQOS Iluma Sunset Red (rot) + gratis TEREA

39,00 €* 79,00 €* (50.63% gespart)
Unser Tipp
%
IQOS Iluma Moss Green (grün) + gratis TEREA
IQOS Iluma Moss Green (grün) + gratis TEREA

39,00 €* 79,00 €* (50.63% gespart)
Unser Tipp
%
IQOS Iluma Pebble Grey (grau) + gratis TEREA
IQOS Iluma Pebble Grey (grau) + gratis TEREA

39,00 €* 79,00 €* (50.63% gespart)
%
IQOS Iluma One Pebble Beige + gratis TEREA
IQOS Iluma One Pebble Beige + gratis TEREA

19,00 €* 49,00 €* (61.22% gespart)
%
IQOS Iluma One Sunset Red (rot) + gratis TEREA
IQOS Iluma One Sunset Red (rot) + gratis TEREA

19,00 €* 49,00 €* (61.22% gespart)
%
IQOS Iluma One Azure Blue (blau) + gratis TEREA
IQOS Iluma One Azure Blue (blau) + gratis TEREA

19,00 €* 49,00 €* (61.22% gespart)
%
IQOS Iluma One Moss Green (grün) + gratis TEREA
IQOS Iluma One Moss Green (grün) + gratis TEREA

19,00 €* 49,00 €* (61.22% gespart)
%
IQOS Iluma One Pebble Grey (grau) + gratis TEREA
IQOS Iluma One Pebble Grey (grau) + gratis TEREA

19,00 €* 49,00 €* (61.22% gespart)

IQOS ist ein Tabakerhitzer und ist weder eine Zigarette noch eine E-Zigarette!

IQOS ist eine optimale Alternative zu traditionellen Zigaretten und bietet ein ähnliches Raucherlebnis, jedoch ohne Rauch und Asche zu hinterlassen. Es gibt mehrere IQOS Modelle, die verschiedene Vorteile bieten und in mehreren Farben erhältlich sind. (Falls deine Lieblingsfarbe nicht dabei sein sollte, kannst du dein Gerät mit dem individuellen Zubehör von IQOS optisch verändern und deinem Stil anpassen.) Weiteres dazu und was das Gerät so besonders macht, erfährst du weiter unten.

Ist IQOS nun tatsächlich weniger gesundheitsschädlich als das Rauchen von Zigaretten?

Das letzte Wort zu diesem Thema in der Gesundheitsdebatte ist noch nicht gesprochen, weshalb wir dir dazu noch nichts festes  sagen können. Dadurch dass bei IQOS der Tabak nur erhitzt statt verbrannt wird und somit 95 % weniger Schadstoffe entstehen, existiert ein deutlich geringeres Risiko für die Gesundheit. Das deutsche Krebsforschungszentrum sagt jedoch, dass die Schadstoffe im Aerosol "nicht harmlos" seien. Zudem hat Stiftung Warentest in Deutschland (test.de) herausgefunden, dass Tabakerhitzer der Lunge im ähnlichen Ausmaß schädigen wie Zigaretten. Deshalb kann man nicht behaupten, dass IQOS "gesünder" als das Rauchen von Zigaretten ist.

Welche neuen IQOS Modelle gibt es?

In diesem Jahr (2023) hat IQOS in Deutschland ein neues Modell auf den Markt gebracht: Das IQOS ILUMA. Das neueste IQOS ist in 3 verschiedenen Modellen erhältlich: IQOS ILUMA, IQOS ILUMA ONE und IQOS ILUMA PRIME. Unter diesem Link erfährst du mehr über die Vorteile und Unterschiede der neuen Modelle.

Wie viel kosten die neuen IQOS Zigaretten?

Eine Packung mit 20 TEREA Sticks kostet momentan 6,80 Euro.
Der Preis für eine IQOS Zigarette (TEREA Stick) beträgt somit 0,24 Euro.
Einen Überblick über alle IQOS TEREA Stick Sorten und Preise erhältst du hier.

Wie viel kostet das neue IQOS Gerät?

Der Preis für das günstigste, neue IQOS Modell (IQOS ILUMA ONE ) beträgt momentan: 24,95 Euro
Das IQOS ILUMA kostet momentan (Ende September 2023) 59,95 Euro.
Wir haben uns etwas ganz, ganz Besonderes für dich einfallen lassen: die Tiefpreisgarantie!
Solltest du irgendwo das Modell zu einem günstigeren Preis finden, sind wir bereit, dir den Differenzbetrag zu erstatten:

IQOS-kaufe

Kostenlose Tabaksticks für deine IQOS

60 gratis TEREA Sticks!
Bis zu 60 TEREA Sticks kannst du dir derzeit gratis beim Kauf von einem IQOS Gerät in unserem Online-Shop sichern. Ob Turquoise, Sienna oder Yellow Green - wir zeigen dir, welche Tabaksticks für die neue IQOS derzeit in Deutschland erhältlich sind und erklären dir, was du genau machen solltest, um die kostenlosen 60 TEREA Sticks gratis zu erhalten -  und das alles so schnell und unkompliziert wie möglich!
 

HEETS Sorten = TEREA Sorten?

Schmecken die TEREA Sticks anders als die HEETS? Bleiben unsere Lieblingsaromen?
→ HEETS Kaufen war gestern! "TEREA Sticks" sind die neuen IQOS Zigaretten!
Wie jeder weiß, gibt es bekanntlich viele Geschmäcker, nicht alle mögen z.B. Menthol Aroma oder die gleiche Nikotinstärke. Hier erfährst du mehr über die 8 verschiedenen TEREA Stick Sorten. In unserem Shop kannst auch noch HEETS kaufen. Laut dem Hersteller Philip Morris sollte der Verkauf jedoch noch bis Ende dieses Jahres eingestellt werden.

Los geht's - Sichere dir deine gratis TEREA Sticks!

IQOS in den Warenkorb... Fertig gekauft... Jetzt kann es losgehen!
In 4 Schritten zu den 60 gratis TEREA Sticks:

Schritt 1) IQOS kaufen

So einfach geht's:  Damit dir die kostenlosen TEREA Sticks geliefert werden können, müsstest du dich bei IQOS registrieren und dort bisher noch nicht registriert gewesen sein. Bitte habe Verständnis dafür, dass dir die gratis TEREA Sticks ansonsten nicht ausgestellt werden können, wenn es sich bei dir nicht um eine Erstregistrierung handelt!

IQOS-online-kaufen

Schritt 2) IQOS registrieren

Nachdem du dein IQOS bei uns gekauft hast: Nach deinem Kauf werden wir dich kontaktieren und dich und dein Gerät bei IQOSPLUS.com registrieren. Nach erfolgreicher Registrierung werden zwei kostenlose Packungen HEETS oder TEREA Sticks von IQOS zu dir nach Hause geliefert.
 

Schritt 3) Am IQOS Online-Event teilnehmen:

Die 3. kostenlose Packung TEREA Sticks erhältst du, nachdem du am IQOS Online-Event teilgenommen hast! Dazu müsstest du dir nur ein kurzes Video von IQOS online anschauen und erhältst dafür noch zusätzliche 20 gratis Tabaksticks, also eine ganze Packung TEREA Sticks!
 

 

Schritt 4) Post abwarten & Paket erhalten

Jetzt ist nur noch Abwarten angesagt! IQOS sendet dir nun, je nachdem, ob du beim Online-Event teilgenommen hast oder nicht, die 3 Packungen TEREA Sticks zu dir nach Hause und du kannst nun endlich damit beginnen, die neue IQOS Welt kennenzulernen!

 

IQOS ist ein Tabakerhitzer und ist weder eine Zigarette noch eine E-Zigarette!

IQOS ist eine optimale Alternative zu traditionellen Zigaretten und bietet ein ähnliches Raucherlebnis, jedoch ohne Rauch und Asche zu hinterlassen. Es gibt mehrere IQOS Modelle, die verschiedene Vorteile bieten und in mehreren Farben erhältlich sind. (Falls deine Lieblingsfarbe nicht dabei sein sollte, kannst du dein Gerät mit dem individuellen IQOS Zubehör optisch verändern und deinem Stil anpassen.) Weiteres dazu und was das Gerät so besonders macht, erfährst du weiter unten.

ENTDECKE IQOS: Die rauchfreie alternative zur Zigarette

IQOS, das erste und beste der Tobacco-Heating-Systeme, verdrängt gerade die klassischen Zigaretten vom Markt. Im Tabakerhitzer IQOS steckt eine Vielzahl an patentierten Innocationen: Heat-not-Burn Technologie, HeatControl Technologie, Smartcore Technology, ProtectPlus System, MagnetFix Funktion und EasySide Opening. Während der Session wird ein nikotinhaltiges, meist mit Aromen versetztes Tabak-Aerosol erzeugt. Den handlichen Holder kannst du ähnlich halten wie eine Zigarette. Die 3 neuen Geräte aus der neuen ILUMA Serie sind die innovativsten Modelle und bei uns im IQOS Store zu haben. Für ein rauchfreies Leben.

Heat-not-Burn Technologie und HeatControl Technologie

Als Heat-not-Burn wird eine Technologie bezeichnet, bei der sich Tabaksticks durch ein Heizsystem erhitzen. Bei IQOS ist es ein aus Gold und Platin gefertigter Heizstab, der sich auf 350 Grad erwärmt und die Wärme an 6,1 g komprimierten, gemahlenen Tabak abgibt. So entsteht ein nikotinhaltiger, meist mit Aromen angereicherter Tabakdampf. Ohne Verbrennungsprozess, Feuer, Asche und Zigarettenrauchgeruch. Der Dampf kanalisiert durch ein Plastikröhrchen, kühlt in einem Polymer-Film-Filter ab und wird durch das Mundstück inhaliert. Gewöhnliche Zigaretten verbrennen bei 600 Grad. Nimmt der Raucher einen Zug, steigt die Hitze des brennenden Aschekegels sogar auf 800 Grad. Zeitgleich entsteht Rauch, der sich aus mehreren hundert chemischen Verbindungen zusammensetzt. Mindestens 250 von ihnen sind toxisch.

Die Technologie hinter dem weniger gesundheitsschädlichen Heizvorgang von IQOS nennt sich HeatControl. Die berühmte, in der Schweiz entwickelte Technologie sorgt zum einen dafür, dass sich der Tabak in den HEETS kontrolliert auf 350 Grad erhitzt, bis zwei Vibrationen erfolgen und der geschmackvolle, nikotinhaltige Dampf erzeugt wird. Zweiter Vorteil der HeatControl Technologie: Während der Session wird die Temperatur konstant gehalten, bis nach 6 Minuten bzw. 14 Zügen der letzte Zug getan ist und sich das Gerät automatisch ausschaltet.

ProtectPlus System, EasySide Opening und MagnetFix Funktion

Der zukunftsweisende Charakter des Tabakerhitzers von Philip Morris hat viel mit den qualitativ hochwertigen Materialien zu tun, die im Holder und im Pocket Charger verbaut sind. Besonders stabil macht die Produkte aber ihre ausgesprochen robuste Außenhülle mit ProtectPlus System. Dank der Innovation sind Holder und Pocket Charger so stoßfest, dass sie einem Sturz aus der Hand unbeschadet standhalten. Aber das ProtectPlus System kann noch mehr: Es sorgt dafür, dass Holder und Pocket Charger unempfindlich gegen Feuchtigkeit, Hitze und Kälte sind, die sonst die Geräte mitsamt der Lithium-Akkus beschädigen könnten. Insofern ist auf den Tabakerhitzer selbst bei intensiver Verwendung immer Verlass.

Wird der Holder zur Aufbewahrung oder Energieversorgung in den Pocket Charger gelegt, öffnet sich die Abdeckung des Pocket Chargers per EasySide Opening. Die MagnetFix Funktion zieht den Holder dann an die richtige Stelle und fixiert ihn. Ein Verutschen des Holders im Pocket Charger ist ausgeschlossen. Das seitliche Öffnen und das magnetische Fixieren machen den Pocket Charger natürlich ausgesprochen benutzerfreundlich. Zudem garantieren sie, dass der Holder nicht aus dem Pocket Charger herausfallen kann. Für ein noch besseres IQOS-Erlebnis.

Zwei HEETS hintereinander genießen, bevor der Holder im Pocket Charger geladen wird

Philip Morris hat die Modelle IQOS 3 DUO und IQOS ORIGINALS DUO so konzipiert, dass bei voll aufgeladenem Holder zwei HEETS hintereinander geraucht werden können. Ohne dazwischenliegende Wartezeit. Zwei bei allen Lichtverhältnissen gut sichtbare Tageslicht-LEDs informieren dich darüber, ob du noch einen oder zwei HEETS genießen kannst. Erst danach muss der Holder für wenige Sekunden – maximal 2 Minuten – im Pocket Charger geladen werden. (In der Regel ist es weniger, abhängig von der verbliebenen Energie.) Das ist ein riesiger Gewinn. Beim IQOS 3 hat das Laden noch rund 3 Minuten und 30 Sekunden gedauert.

Auch der Akku des Pocket Chargers erweist sich als enorm leistungsstark. Ist er nach rund 120 Minuten vollgeladen, kann er den Holder 20-mal mit Energie versorgen, meist sogar häufiger. Insofern hat der Pocket Charger genug Saft für mehr als eine Schachtel HEETS. (Jede Schachtel enthält 20 Tabaksticks.) Wichtig ist, dass du nur das mitgelieferte USB-Netzteil und Ladekabel zum Laden von Holder und Pocket Charger verwendest.

Das IQOS ORIGINALS ONE beschreitet einen Sonderweg

Wer Lust auf 10 HEETS hintereinander hat (ganz ohne Zwischenladung!) und kein separates Ladegerät verwenden möchte, für den ist das IQOS ORIGINALS ONE. Das Gerät kommt nur mit dem Holder aus. Es ähnelt damit dem IQOS Multi, das ebenfalls Holder und Akku in einem Gerät vereint. Seine Produktion wurde allerdings zwischenzeitlich von Philip Morris eingestellt.

Selbstverständlich funktioniert das ORIGINALS ONE wie das ORIGINALS DUO und das IQOS 3 DUO mit der HeatControl Technologie und dem ProtectPlus System. Auch am Gedanken „Heat, not burn“ ändert sich nichts. Pendler und alle, die viel auf Reisen sind, sollten sich das All-in-one-Device ORIGINALS ONE zulegen.

Immer mehr Raucher verzichten auf herkömmliche Zigaretten

Durch die Heat-not-Burn Technologie des Tabakerhitzers werden im Labor weniger schädliche und potenziell schädliche Chemikalien freigesetzt als bei Zigaretten. Das haben mehrere in- und ausländische Studien ergeben, durchgeführt bzw. ausgewertet von namhaften, unabhängigen Kreisen wie dem Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ) und der Weltgesundheitsorganisation (WHO). Beispielsweise sinkt die Emission von Carbonylverbindungen um 80 bis 90 Prozent, die von Aldehyden wie Formaldehyd um 80 bis 95 Prozent und die von leicht flüssigen Substanzen wie Butadien um 90 bis 99 Prozent. Insgesamt beträgt die Verringerung der Schadstoffmenge 95 Prozent. Die Erklärung: Der Dampf besteht in erster Linie aus Wasser, Nikotin und Glyzerin.

Aber ist das tatsächlich ein Beweis dafür, dass der Tabakerhitzer von Philip Morris weniger schädlich ist? Um das herauszufinden, hat der Konzern in den vergangenen Jahren hunderte IQOS Nutzer und Zigarettenraucher untersucht. Es zeigte sich, dass im Körper der getesteten IQOS Nutzer nach einem Umstieg weniger Spuren des Kontakts mit schädlichen Chemikalien erkennbar waren als bei der Vergleichsgruppe, den Zigarettenrauchern. Nicht vergessen werden darf allerdings, dass während des Erhitzungsprozesses eine sogenannte Pyrolyse abläuft. Sie erzeugt verschiedene chemische Substanzen, die in Zigaretten nicht zu finden sind. Zudem enthält jeder HEETS Stick 0,5 mg Nikotin, das abhängig macht. Heat-not-Burn Produkte sind also nicht risikofrei.

IQOS – zeitgemäß Zigaretten genießen

Rauchen ist für viele aus dem Alltag nicht wegzudenken. Wer bereits seit Jahren raucht, der kann das Laster nur sehr schwer ablegen. Zumindest nicht ohne zusätzliche Hilfe. Oft kommen hier dann elektrische Zigaretten ins Spiel, die als vermeintlich gesündere und bessere Alternative gelten. Das trifft sicherlich auch auf die IQOS zu. Der Tabakerhitzer erfreut sich großer Beliebtheit am Tabakmarkt und zugleich steht IQOS noch für eine relativ neue Idee als Zigaretten Alternative. Allerdings ist der Tabakerhitzer sehr zeitgemäß und modern und bietet eine Raucherfahrung ohne Schmutz und Gestand. Viele Raucher finden das immer ansprechender, auch da es zu keiner Umweltverschmutzung kommt. Asche und Kippen bleiben aus. Das freut die Umwelt und jeden, der genug hat, von dreckigen Aschenbechern in direkter Umgebung. Gedanken um die Tabakqualität muss man sich trotz der elektrischen Funktion nicht machen. Die IQOS stellt hervorragende Tabakqualität in Aussicht, ohne dass der Tabak verbrannt werden muss.  

Tabak ohne Abstriche – keine Kompromisse beim Genuss

Wenn Tabak nur erhitzt und nicht verbrannt wird, wirkt sich das positiv oder negativ auf die Zigarette und das Aroma aus? Eine Frage, die sich womöglich viele Fragen, die der IQOS eine Chance geben möchten aber kritisch sind in Hinblick auf das Aroma. Der Tabakerhitzer unterscheidet sich aber recht deutlich von ähnlichen elektrischen Zigaretten. Das liegt an der innovativen Technologie und daran, wie der Tabak bei der IQOS erhitzt wird. Auf diese Art kann sich das Aroma ohne größere Einschränkungen entfalten und entwickeln. Die IQOS E-Zigarette trifft daher oft auch den Geschmack von eher kritischen Rauchern, die ungern auf ihre Tabakzigarette verzichten möchten. Hier zeigt sich aber, dass das Tabakaroma auch bei der IQOS sehr gut ist und es daher keinen Grund gibt, kritisch zu sein. Am besten probiert man das Ganze einfach selber aus und sammelt erste Erfahrungen mit dem modernen Tabakerhitzer.   

Tabak erhitzen statt dampfen und verbrennen

Tabakzigaretten verbrennen ganz klassisch Tabakblätter, wodurch das prägnante Aroma entsteht, das Raucher so gerne mögen. Der Verbrennungsprozess ist aber auch mit Schadstoffen verbunden und zugleich mit Schmutz wie Asche und einem unangenehmen Geruch, der über längere Zeit erhalten bleibt. Auch in Stoffen und Haaren und Materialien sammelt sich der Geruch mit Ablagerungen an. Das kann sehr unangenehm sein und stört auch Raucher teilweise sehr. Andes verhält sich das bei elektrischen Zigaretten. Durch den Akkubetrieb ist der Verbrennungsprozess nicht nötig und Tabak wird auf andere Art und Weise erhitzt. Bei klassischen E-Zigaretten setzt man Flüssigkeiten statt Tabakblätter ein, die erwärmt werden und verdampfen. Das sorgt für dichten Dampf und ein leichtes Aroma, abhängig vom gewählten Liquid und Geschmack. Das Tabakerlebnis ist eher durchschnittlich, auch da es den Liquids an einem authentischen Tabakcharakter fehlt. Ganz im Gegensatz zur IQOS. Erfahrungen zeigen hier, dass das Aroma beim Erhitzen des Tabaks als deutlich natürlicher empfunden wird. Es kommt zu weniger Schadstoffen und der Tabak kann sich durch die Sticks gut entfalten und geschmacklich überzeugen. Es besteht somit ein recht deutlicher Unterschied zwischen klassischen Zigaretten und den elektrischen Alternativen. Vor allem die deutlich reduzierten Schadstoffe sind hier bei der IQOS zu benennen. Für Raucher kann das durchaus von Vorteil sein.    

Alltagstauglicher Tabakgenuss

Der Tabakerhitzer IQOS gilt als äußerst alltagstauglich und praktisch. Die elektrische Zigarette ist im Alltag praktisch immer einsatzbereit und wartet mit einem einfachen Betrieb auf. Ein Feuerzeug zählt hier zur Vergangenheit. Das benötigt man nämlich nicht. Der Tabakerhitzer setzt stattdessen auf einen starken Akku, der die Nutzung praktisch überall ermöglicht. Wichtig ist nur, die Batterie vorab hinreichen aufzuladen, um die IQOS auch nutzen zu können. Vorbei sind die Zeiten, in denen man nach Zigarettenschachtel und Feuerzeug kramen musste, um sich eine Zigarette zu genehmigen. Die IQOS ist eine handtaschenfreundliche und kompakte Zigarette, die sich dementsprechend einfach nutzen lässt und somit viele Erwartungen erfüllen kann. 

IQOS – Zigarette im Handtaschen Format

Wer sich bereits vom Tabakerhitzer IQOS überzeugen konnte, der schätzt mitunter vor allem die einfache und schnelle Nutzung im Alltag. Wer kennt das nicht, wenn man schnell eine rauchen möchte? Die Suche nach einem IQOS Aschenbecher unterwegs kann lästig sein und Kippen und Asche einfach auf den Boden werfen, ist auch keine Option. Mit der IQOS gehört, dass der Vergangenheit an. Die Zigarette ist schnell und sofort einsatzbereit. Alles was man braucht ist ein voller Akku kombiniert mit dem Tabakstick der Wahl. Und schon kann es losgehen! Beachten muss man aber, dass Nutzer auch mit der IQOS geltende Nichtrauchergesetze einhalten müssen. Denn die IQOS wird gleichgestellt mit der normalen Zigarette und man darf sie somit nur an bestimmten Orten nutzen. Auch wenn kein Gestank und Qualm entsteht, sind diese Richtlinien relevant. Dennoch bleibt es dabei, dass Sie beim Tabakerhitzer keinen Aschenbecher brauchen und auch das Feuerzeug nicht ständig dabeihaben müssen. Das ist durchaus sehr praktisch und sorgt für weniger Krims Kram in Handtasche und Jackentasche.   

Günstige IQOS Angebote entdecken

Wer über die Anschaffung der IQOS nachdenkt, findet immer wieder interessante Angebote in IQOS Shops und online und kann so einen geeigneten Tabakerhitzer inklusive Zubehör finden. Die IQOS ist preislich durchaus im identischen Preisbereich wie ähnliche elektrische Zigaretten einzuordnen. Daher sind die Modelle sicherlich budgetfreundlich und Angebote ergänzen das Ganze sehr sinnvoll. IQOS bietet mittlerweile eine sehr große Auswahl an unterschiedlichen Modellen und auch Sets, die unterschiedliche Erwartungen erfüllen können. Die sind vorgesehen für Einsteiger oder auch Nutzer, die sich ein IQOS Upgrade wünschen und nach einem bessren Modell Ausschau halten. Angebote im Shop helfen dabei, weiter Geld zu sparen. Alternativ kann man dann Zubehör zusätzlich für das gesparte Geld kaufen. Zum Beispiel eine schöne dekorative Tasche oder ähnliche Tools.  

Praktische Sets und unterschiedliche Modellausführungen

Die IQOS hat sich seit der Markteinführung deutlich gewandelt und wurde ständig verbessert. Vor allem technisch präsentieren sich aktuelle IQOS Geräte heute deutlich ausgereifter als noch vor einigen Jahren. Im Mittelpunkt steht hier die IQOS ILUMA Modellserie, die durch Leistungsstärke und moderne Technik für eine sehr gute Handhabung sorgt. Auch das Tabakaroma profitiert auf diese Art und Weise durchaus. Die ILUMA Serie bietet verschiedene Modelle mit unterschiedlichen Details. Die IQOS ORIGINALS Serie hingegen wurde mittlerweile eingestellt. Zubehör ist für diese IQOS Reihe aber auch noch immer erhältlich und man die IQOS Tabakerhitzer der älteren Generation auch noch immer online kaufen.  

Welche IQOS bietet sich für Einsteiger an?

Grundsätzlich sind alle IQOS Ausführungen relativ handhabungsfreundlich und daher gut geeignet für Anfänger. Es gibt aber dennoch einzelne Modelle, die den Einstieg noch mehr erleichtert. Vor allem die IQOS ILUMA ONE ist hier zu benennen. Der Tabakerhitzer ist kompakt und leicht und bietet einen leistungsstarken Akku. Die Handhabung ist insgesamt denkbar einfach. Somit also auch leicht verständlich für Neulinge unter den Tabakerhitzern. Zumal die ILUMA ONE im praktischen Set mit Zubehör geliefert wird. Es liegt daher alles bei, was man für den Einstieg braucht. Das gilt für Ladezubehör und ebenso für eine Auswahl an IQOS TEREA Tabaksticks, um den Tabakerhitzer gleich nach der Lieferung nutzen zu können. Auch preislich überzeugt die ONE durchaus und es gibt öfter IQOS Angebote, bei denen man Geld sparen kann. Optisch macht das Modell auch einiges her. Es steht in unterschiedlichen Farben zur Auswahl und so kann man ein Gerät nutzen, das einen auch optisch zusagt. 

Leistungsstarker Akku für den Alltag

Die wohl wichtigste Komponente beim elektrischen Tabakerhitzer ist sicherlich der Akku. Ohne die integrierte Batterie lässt sich die elektrische Zigarette nicht nutzen und es gibt Abstriche im Betrieb. Umso wichtiger ist, dass der Akku für eine lange Lebensdauer sorgt, ohne lästiges Nachladen. Vor allem auch unterwegs. Ungern möchte man schließlich Zweitgerät oder Ersatz Akku bei sich tragen. Bei der IQOS ILUMA ist das grundsätzlich aber auch nicht nötig. Die verwendeten Akkus sind äußerst langlebig und auf rund zwanzig Tabaksticks zugeschnitten. Das entspricht ungefähr einer Schachtel Zigaretten. Die Nutzung ist über diese Zeitspanne ohne Leistungsabbrüche möglich, damit der Tabak optimal erhitzt wird und sich das Aroma gut entwickeln kann. Das heißt, dass einen die IQOS ILUMA über einen ganzen Tag begleitet und man nach Lust und Laune rauchen kann. Ganz ohne den Akku laden zu müssen oder auf ein Zweitgerät zu zugreifen.

Welches Zubehör benötigt man für die IQOS?

Der IQOS Tabakerhitzer ist relativ handhabungsfreundlich und kommt daher auch ohne viel Zubehör aus. Es ist daher nicht nötig, sich mit Zubehör einzudecken, um den Tabakerhitzer ohne Abstriche nutzen zu können. Das ist sicherlich ein gutes Zeichen, zumal man so auch Geld spart. Es gibt aber dennoch einiges an Zubehör, das vor allem für die IQOS ILUMA online erhältlich ist und sich bestellen lässt. Ob das zwangsläufig für den Betrieb benötigt wird, bleibt eher fraglich, mit dem Zubehör kann man den Tabakerhitzer aber dennoch sehr gut ergänzen. Sei es, um die Handhabung zu verbessern oder das Modell zu schützen. Dafür stehen Artikel wie Taschen, Hüllen, Aschenbecher und auch Ersatzteile zum Austausch zur Verfügung. Sie finden einiges direkt bei uns im Shop. Beachten Sie hier, dass Sie kompatibles Zubehör für das jeweilige IQOS Modell wählen müssen. Es gibt spezielles Zubehör für IQOS ILUMA und ORIGINALS. 

IQOS Aschenbecher – Tabaksticks stilgerecht entsorgen

Für die IQOS einen Aschenbecher kaufen? Ist das wirklich nötig? Schließlich produziert der Tabakerhitzer ja keine Asche. Trotzdem macht ein Aschenbecher als Ergänzung für die elektrische Zigarette durchaus Sinn. Der Behälter ist dann aber nicht auf Kippe und Asche zugeschnitten, sondern auf die verbrauchten Tabaksticks. Die Sticks sind vergleichbar mit einer Zigarette. Wer daher einen Tabakstick entleert hat, hat praktisch eine Zigarette geraucht. Der leere Stick kann dann direkt im IQOS Aschenbecher entsorgt werden, der im Idealfall griffbereit auf dem Tisch steht. Es handelt sich hierbei um ein stilsicheres Modell aus Keramik, das in unterschiedlichen Farben erhältlich ist. Hinzu kommt eine robuste Verarbeitung aus Keramik und auch die Reinigung des IQOS Aschenbechers ist recht einfach. Der Aschenbecher bietet sich als Zubehör nicht nur gut für zu Hause an. Auch im Büro oder Gartenhaus lässt er sich sicherlich sehr gut nutzen. Ebenso kommt der Aschenbecher als Zubehör auch gut in Frage, um diesen als Geschenkidee für IQOS Raucher zu nutzen. Schließlich ist dieser praktisch und sinnvoll und gut geeignet für die Nutzung mit der IQOS ILUMA und den kompatiblen TEREA Sticks.   

Praktische Taschen und Schutzhüllen

Taschen und Schutzhüllen manchen in Kombination mit der IQOS durchaus Sinn und ergänzen das Modell sehr gut. Da der Tabakerhitzer ständig im Alltag dabei ist, besteht durchaus die Gefahr, dass es zu Kratzern und einer Beeinflussung der Hülle kommt. Das ist besonders bei farbigen IQOS Modellen ärgerlich. Hierfür lassen sich Taschen aus Stoff und Plastik nutzen, die das Verstauen im Alltag erleichtern und den Tabakerhitzer auch schützen. Es gibt zudem farbige Ersatzteile, um den Tabakerhitzer optisch zu personalisieren. Die Accessoires tragen dazu bei, dass die Handhabung im Alltag noch mehr Spaß macht und man eine ganz persönliche E-Zigarette nutzen kann. Vor allem Raucher, die farbige Designs mögen, wissen das sicherlich zu schätzen.  

Ladezubehör für die elektrische Zigarette

Die Ladefunktion ist bei einer elektrischen Zigarette äußerst wichtig. Ist der Akku nicht leistungsstark oder aufgeladen, ist eine Nutzung im Alltag nicht mehr möglich. Von daher ist man auf Zubehör zum Aufladen angewiesen. Wer sich für ein IQOS Starterkit entscheidet, erhält Ladekabel oft bereits mit dem Set. Es gibt aber auch praktische Ladestationen, die man mit der IQOS nutzen kann und die das Aufladen im Alltag noch einfacher machen. Solche Charger kann man flexibel zusätzlich kaufen und die Nutzung weiter vereinfachen. Für die IQOS ILUMA gibt es einiges an Zubehör im Online Shop, das Sie direkt bequem kaufen und bestellen können. Ladezubehör ist auch dann relevant, wenn Ihr jetziges Kabel defekt ist oder Sie sich eine Lademöglichkeit als Ersatz wünschen. 

Welches Zubehör ist kompatibel für die IQOS?

Beim Kauf von Zubehör muss beachtet werden, dass nicht alles an Zubehör kompatibel mit den gängigen IQOS Modellen ist. Viel Zubehör ist mittlerweile vor allem erhältlich für die IQOS ILUMA. Das gilt vor allem für Taschen und Ladezubehör. Aber auch für die mittlerweile eingestellte IQOS ORIGINALS ist noch immer Zubehör erhältlich. Das gilt vor allem für Ladekabel und Reinigungstools. Wichtig ist, schon im Vorfeld zu prüfen, ob das Zubehör geeignet ist für das genutzte Modell. Ansonsten lässt es sich nicht ohne Einschränkungen nutzen. 

Tabaksticks für den Tabakerhitzer kaufen

Zubehör schließt sicherlich auch die IQOS Tabaksticks mit ein. Um rauchen zu können, sind die Sticks entsprechend wichtig und stehen für den Tabakgenuss, den der Tabakerhitzer bieten soll. Für die IQOS Modelle werden unterschiedliche Sticks angeboten, die auf das jeweilige Modell zugeschnitten sind und entsprechend passgenau. Im Mittelpunkt stehen hier TEREA und IQOS HEETS. Zwei unterschiedliche Varianten, die für verschiedene Tabakerhitzer vorgesehen sind. So sind die Sticks von HEETS eigens für IQOS ORIGINALS vorgesehen während TEREA auf IQOS ILUMA zugeschnitten wurde. Beide Stick Serien bieten eine identisch vielseitige Tabakauswahl. Langeweile soll so nicht aufkommen, wenn es darum geht, im Alltag für mehr Tabakvielfalt zu sorgen. Sowohl HEETS als auch TEREA punkten hier durch unterschiedliche Tabakmischungen mit speziellen interessanten Aromen, die eher leicht, ausgewogenen und stark sein können. IQOS Raucher haben hier sicherlich die Qual der Wahl.   

TEREA und HEETS für IQOS

Qualitativ unterscheiden sich TEREA und HEETS grundsätzlich nicht. Es handelt sich bei beiden Varianten um Tabaksticks, die auf echten und ausgewogenen Tabak setzen und ein angenehmes natürliches Aroma bieten. Die Sticks erhitzen echten Tabak, damit sich dieser stimmig und ausgewogenen entfalten kann. So kann das Aroma ohne Abstriche mit natürlichen Tabakblättern mithalten. TEREA und auch HEETS bieten zudem Tabak für jeden Geschmack. Das Sortiment ist in beiden Fällen sehr abwechslungsreich und unterscheidet sich kaum. Ähnlich wie auch beim Tabak für klassische Zigaretten haben Raucher hier die Möglichkeit, unter verschiedenen Aromen zu wählen. Darunter Tabak mit holziger Note oder Kaffeearoma sowie besondere würzige und milde Varianten. Grundsätzlich sollte es nicht schwer sein, hier einen Liebling zu finden. Auch ein ständiger Wechsel des Tabaks ist natürlich kein Problem. Vor allem mit der IQOS ILUM bietet sich das gut an, die durch ihr innovatives System ausgelegt ist auf unterschiedliche Tabaksticks. Tabakreste werden hier mehr oder weniger selbstständig entfernt und ein Wechsel zwischen verschiedenen Tabaksorten ist umso einfacher möglich. Auch das spricht sicherlich für den Handhabungskomfort.   

Welche Unterschiede gibt es beim Tabak?

Können Tabaksticks geschmacklich wirklich mithalten mit echtem Tabak? Raucher sind mitunter kritisch, wenn man beim Umstieg auf die IQOS keine echten Tabakblätter nutzt. Aber auch die Tabaksticks von TEREA und HEETS bieten echten Tabak, der aber nur erhitzt und nicht verbrannt wird. Das Aroma soll profitieren und die Schadstoffe sind so deutlich geringer. Unterschiede zwischen TEREA und HEETS gibt es aber nicht. In beiden Fällen kommt echter Tabak zum Einsatz und auch die Tabaksorten sind gleich. Von daher ergeben sich keine Nachteile, unabhängig davon, ob man die TEREA Sticks und HEETS nutzen muss. Stellt sich nur noch die Frage, welche Sorte einem am besten munden kann. Generell kann man sich durchaus an seinen Vorlieben beim echten Tabak orientieren. Sie rauchen gerne starken intensiven Tabak oder schätzen Sie eher leichte Zigaretten? Entsprechend sollte dann auch der Tabak für die IQOS gewählt werden. Zum Glück gibt es genug Auswahl und zudem stehen auch praktische Probiersets zur Auswahl. 

Praktische Tabak Probiersets für die IQOS

Die Auswahl beim IQOS Tabak macht es schwierig, sich in Hinblick auf den Tabak festzulegen. Vor allem Einsteiger sehen sich hier mit dem Problem konfrontiert, einen Tabak zu finden, der Ihnen mundet. Zunächst sollte man daher unterschiedliche IQOS Sorten probieren, um einen Tabak zu finden, der einem am besten schmeckt. Die Probiersets von TEREA bieten sich dafür ideal an. Sie warten mit einer relevanten Mischung aus dem Sortiment auf und Käufer können jede Sorte für sich entdecken. So fällt es einem deutlich leichter, einen Lieblingstabak zu finden und diesen nachzubestellen. TEREA und auch HEETS stellen hier viele Tabakaromen zur Auswahl, die sich maßgeblich unterscheiden.   

Vollmundiger und ausgewogener Tabak

Tabakmischungen, die ein vollmundiges ausgewogenes Aroma bieten, sind als Alltagstabak gut geeignet. Die Tabaksorten sind nicht zu stark aber auch nicht allzu leicht und bieten daher eine sehr gute und stimmige Raucherfahrung. Das macht Tabaksorten von TEREA und HEETS wie AMBER und TEAK sehr beliebt. Die Tabaksorten bieten sehr stimmigen und reifen Tabak, der ein gutes natürliches Aroma bietet, das den meiste Rauchern munden könnte. Grundsätzlich bieten sich diese Mischungen daher sehr gut an, um täglich zum Einsatz zu kommen. Natürlich lassen sie sich jederzeit ergänzen. Zum Beispiel um Tabaksorten, die deutlich intensiver und kräftiger sind. Abwechslung ist hier grundsätzlich eine gute Wahl, damit im Alltag mit der IQOS keine Langeweile aufkommt. Alle Tabaksorten bieten dabei einen ausgewogenen Nikotinanteil. Natürlich ohne den Tabakgeschmack negativ zu beeinflussen.  

Intensiver Genuss dank starker Tabaksorten

Starker Tabak ist bei vielen Rauchern sehr gefragt. Zigaretten mit einem starken Charakter stehen für einen umfassenden Genuss und sind äußerst intensiv. Entsprechend ist auch die Raucherfahrung. Vor allem die Tabaksorten RUSSET und BRONZE bieten genau dieses intensive Aroma. Der starke Tabak für die IQOS soll sich mit kräftigen Tabakmischungen durchaus messen können. Er schmeckt sehr authentisch und kräftig und ist vor allem gut zugeschnitten auf Raucher, die seit Jahren rauchen und sich eine starke Zigaretten Alternative wünschen. Ist einem eine solche Tabakmischung zu stark, gibt es natürlich noch weitere Alternativen, die deutlich leichter und würziger sind oder auch ein eher spezielles Aroma bieten. Das stillt die Bedürfnisse nach einer besonderen Tabaksorte, die den Alltagstabak gut ergänzt. 

Besondere und frische Aromen für den Alltag

Tabak mit einem besonderen und ungewöhnlichen Aroma ist sehr beliebt. Vor allem auf den gelegentlichen Rauchgenuss sind solche Tabakmischungen gut zugeschnitten. TEREA und HEETS bieten ebenfalls solche Mischungen, um verschiedene Ansprüche zu erfüllen. Hier sind vor allem Tabakmischungen mit einer Hölzernen Note und einem würzigen Aroma zu benennen. Auch Tabakmischungen mit Kaffeecharakter können die Nutzung der IQOS gut untermalen und stellen sicher, dass man immer mal wieder etwas Neues aussuchen kann. Mit der IQOS kann man sogar Menthol Zigaretten wieder genießen. Der Tabak ist für klassische Tabakzigaretten nicht mehr erhältlich aber als Tabakstick. Hier stehen einem TEREA und HEETS TURQUOISE zur Wahl. Ein frischer eher leichter Tabak, mit einer dezenten minzigen Note. Fans von Menthol Tabak kommen hier voll und ganz auf ihre Kosten. Der Tabak bietet sich auch gut zum gelegentlichen Genuss an oder auch für Nutzer, die Ihre IQOS hin und wieder zum Rauchen nutzen wollen.    

Tabaksticks mit ausgewogenen Nikotinanteil

Ein wichtiger Bestandteil neben dem echten Tabak ist bei den Tabaksticks ebenso der Nikotinanteil. Vor allem für Raucher, die die Tabakzigarette nicht mehr nutzen möchten, sind darauf angewiesen. Der Suchtstoff ist hauptverantwortlich dafür, dass vielen Rauchern die Rauchentwöhnung so schwerfällt. Daher ist ein ausgewogener Anteil bei den Tabaksticks sehr wichtig. Nikotin wird sowohl bei den HEETS als auch TEREAS geboten, weshalb beide Tabaksorten eine ideale Wahl sind und das Raucherlebnis mit der IQOS gut ergänzen. Das Nikotin beeinflusst den Tabakgeschmack natürlich nicht negativ.    

Wie lange kann ein Tabakstick genutzt werden?

Ein TEREA und HEETS Tabakstick ist praktisch vergleichbar mit einer Zigarette. Die Nutzungsdauer hängt zwar auch vom Rauchverhalten ab, grundsätzlich lässt sich ein Stick aber mit einer Zigarette gut vergleichen. Ein Vorteil ist, dass man sich den Stick aufteilen kann und ihn nicht direkt aufrauchen muss, wie beispielsweise bei einer Tabakzigarette. Das ist praktisch im Alltag. Es macht durchaus Sinn, Tabaksticks als Ersatz unterwegs griffbereit zu haben. Vor allem wenn gerne und mehr geraucht wird. Wer daher eigentlich eine ganze Zigarettenschachtel im Alltag geraucht hat, sollte eine entsprechende Anzahl an Sticks wohl immer dabeihaben. 

Authentischer Tabakgenuss auch ohne echten Tabak?

Gibt es Abstriche beim Tabakgeschmack? Viele Raucher betrachten elektrische Zigaretten grundsätzlich eher kritisch. Das liegt einfach daran, da kein konventioneller Tabak genutzt wird und man automatisch Abstriche beim Aroma erwartet. Unter anderem auch, da Liquids bei E-Zigaretten nicht immer völlig überzeugen können. Das Prinzip bei der IQOS ist aber völlig anders und trägt dazu bei, dass sich der echte Tabak bei den Sticks sehr gut und intensiv entfalten kann. Die Sticks werden vorsichtig und gleichmäßig erhitzt, damit sich keine negativen Aromen entwickeln können und der Geschmack sehr authentisch bleibt. Die IQOS Erfahrung ist entsprechend positiv. Mitunter auch was die Nutzung bei der Rauchentwöhnung betrifft.  

Wie gut eignet sich die IQOS für die Rauchentwöhnung?

Vor allem langjährige Raucher fällt der Absprung von der Tabakzigarette sehr schwer. A Markt findet man mittlerweile viele Hilfsmittel, die die Sucht nach dem Glimmstängel trüben sollen. Nicht alle sind aber immer hilfreich. Das gilt vor allem für Nikotinkaugummis und Pflaster, die zwar den Drang nach Nikotin stillen aber nicht den nach der Zigarette. Um auch diesen Drang zu erfüllen, bieten sich elektrische Zigarette durchaus gut als Ergänzung für die Rauchentwöhnung an. Auch da die Tabaksticks für die IQOS mit Nikotin angereichert sind und so jedes Bedürfnis eines Rauchers stillen können. Hier zählen aber eigene Erfahrungen mit der IQOS. Wer über einen Zigaretten Stop nachdenkt, könnte aber die elektrische Zigarette gut zu seinem Vorteil nutzen. 

IQOS – Zigaretten Ritual weiter ausleben ohne Zigarette

Im Alltag weiter rauchen aber zugleich auf gefährliche Schadstoffe und Gestank verzichten – die IQOS elektrische Zigarette macht dies möglich. Sie bieten Rauchern die Möglichkeit, weiter eine Zigarette in der Hand zu halten, aber das Raucherlebnis deutlich zu verbessern. Kein Rauch und Qualm, kein voller Aschenbecher den man ständig ausleeren muss. Noch wichtiger ist, dass es möglich ist, am Ritual der Zigarette festhalten zu können, ohne die Tabakzigarette zum Einsatz bringe zu müssen. Auch das spricht Raucher erfolgreich an. Ob es die Zigarette mit Freunden oder am Abend auf dem Balkon ist. Mit der IQOS sind Sie weiter in der Lage, gesellig am Raucherabend teilzunehmen, Sie müssen sich aber nicht mehr mit den negativen Aspekten auseinandersetzen. Das ist mit einer der Gründe, warum die IQOS so gut für die Rauchentwöhnung geeignet ist. Teilweise sogar besser als die konventionelle E-Zigarette. 

Welche Unterschiede gibt es zwischen IQOS und E-Zigaretten?

Die klassische E-Zigarette ist bereits seit Jahren erfolgreich am Markt etabliert. Sie dient als sinnvolle Alternative zur Tabakzigarette und setzt auf ein interessantes Prinzip, um Tabak zu konsumieren. Die E-Zigarette verdampft hierbei Flüssigkeiten, die mit Aromen und Nikotin versetzt sind und so für ein ausgeglichenes Raucherlebnis sorgen sollen. Das unterscheidet die E-Zigarette als Verdampfer deutlich von der IQOS. Denn hier wird echter Tabak erhitzt, wodurch das Aroma deutlich profitieren soll. Der Tabak schmeckt intensiver und authentischer als im Fall der Liquids. Vor allem passionierte Zigaretten Freunde können sich daher für den Tabakerhitzer begeistern als für die E-Zigarette. Grundsätzlich ist die Technologie bei IQOS deutlich fortschrittlicher. Auch Schadstoffe werden teilweise deutlich reduziert, durch die Erhitzung. Insgesamt lässt sich der Tabakerhitzer auch als handhabungsfreundlicher einschätzen. Das liegt daran, da keine Flüssigkeiten genutzt werden müssen.    

Tabaksticks statt Liquids – deutlich einfacher zu handhaben und besser im Geschmack

IQOS bieten somit deutliche Vorteile im direkten Vergleich zur E-Zigarette. Das liegt an Raucharoma aber auch daran, da die Handhabung viel einfacher ist. Erhitzt wird hier keine Flüssigkeit. Stattdessen nutzt man handhabungsfreundliche Sticks, die sich leicht austauschen lassen. Das Verschütten von Flüssigkeiten gehört der Vergangenheit an. Zudem sind die Tabaksticks auch deutlich einfacher unterwegs zum Austauschen geeignet. Anstatt Liquid in den Tank zu träufeln, wird der Stick einfach entsorgt und erneuert. Das ist deutlich angenehmer und geht viel schneller. Zusätzlich ergeben sich auch noch die Vorteile durch die Tabakerhitzung. Das Aroma ist besser und intensiver und authentischer. Somit dürfte die IQOS sicherlich die erste Wahl sein für jeden Raucher, der bei elektrischen Zigaretten keine Kompromisse beim Tabak eingehen möchten.  

Wie gefährlich ist die Nutzung eines Tabakerhitzers?

Jeder weiß mittlerweile, dass Zigaretten der Gesundheit schaden. Unterschiedliche Krankheiten stehen mit der Tabakzigarette in Verbindung. Das schließt Krebs und chronische Erkrankungen mit ein. Es stellt sich hier die Frage, ob es ungefährliche Alternativen gibt, um das Rauchen nicht aufzugeben. Die Antwort darauf ist gar nicht so einfach. Elektrische Zigaretten wie die IQOS schaffen es zumindest, die Schadstoffe ohne den Verbrennungsprozess sehr deutlich zu reduzieren. Sie können aber nicht vollständig unterbunden werden. Somit bleibt ein gewisses Restrisiko vorhanden. Die beste Lösung wäre daher noch immer, das Rauchen komplett aufzugeben. Sollte das aber nicht gelingen, ist der Tabakerhitzer immer die bessere Wahl. Das gilt vor allem für die innovative IQOS, die einsteigerfreundlich ist und leistungsstark. So sollte der Umstieg wohl gut gelingen. Die IQOS kann natürlich auch kombiniert mit der Tabakzigarette genutzt werden. Sie möchten Ihren Zigarettenkonsum reduzieren? Dann nutzen Sie den Tabakerhitzer im Alltag einfach hin und wieder unterwegs, um so seltener zur echten Zigarette zu greifen.    

Weniger Schadstoffe trotz authentischen Tabakgeschmack

Wenn Tabakblätter verbrennen entsteht ein angenehmes typisches Aroma, das Raucher sehr schätzen. Das Aroma mag zwar im ersten Augenblick gut riechen und für Begeisterung sorgen, diese verfliegt aber nicht selten recht schnell. Verbrannter Tabak ist mit einigen Nachteilen verbunden. Es entstehen Schmutz und Qualm und Ablagerungen im Räumen. Hinzu kommt ein prägnanter Geruch nach „kalten Rauch“ der sich praktisch überall anheftet. Auch an Kleidung und Haare. Vor allem Nichtrauchern fällt dieser Geruch schnell und unangenehm auf. Die Schadstoffe, die beim Tabakbrennen entstehen, sieht man nicht, sie machen sich aber anderweitige bemerkbar. Vor allem durch gesundheitliche Einschränkungen. Diese Schadstoffe sind bei der IQOS Tabakerhitzung deutlich geringer. Gestank und kalter Rauch bleiben sogar vollständig aus, was das Rauchen im Alltag viel angenehmer macht. Trotzdem ist das Tabakaroma durch die gezielte Erhitzung äußerst angenehm und natürlich. Ganz ohne künstliche Aromen, die den Geschmack trüben könnten.  

Wer profitiert von der IQOS und der Tabakerhitzung?

Die IQOS ist generell auf unterschiedliche Nutzerprofile zugeschnitten. Sie ist für Gelegenheitsraucher interessant und ebenso auch durchaus für jeden, der sehr gerne zur Tabakzigarette greift, aber Veränderung einläuten möchte. Auch E-Zigaretten Nutzer, die sich ein authentischeres Tabakaroma wünschen, könnten mit der IQOS Zigarette womöglich zufrieden sein. Mangelnde Tabakvielfalt muss man nicht befürchten und man kann zudem unter verschiedenen Modellen wählen mit unterschiedlichen Eigenschaften. Wer die Rauchentwöhnung einfacher gestalten will, kann die IQOS ebenso gut nutzen. Mit ihr lässt sich das Zigaretten Ritual weiter ausleben und das ohne unangenehmen Gestank und Qualm und Schmutz. Besser geht s eigentlich nicht. Wir empfehlen für den Einstieg vor allem Starter Sets aus dem IQOS Sortiment. Hier ist vor allem die IQOS ONE zu empfehlen aus der ILUMA Serie. Das ist ein budgetfreundliches Set mit einer einsteigerfreundlichen elektrischen Zigarette. Für den Anfang soll diese gut ausreichen. 

Einsteigerfreundliche IQOS Sets mit Zubehör

Einsteigersets für Tabakerhitzer sind sehr vorteilhaft, um erste Erfahrungen mit dem Gerät zu machen. Die elektrische Zigarette wird hier mit Zubehör geliefert und daher erhält man somit ein praktisches und sinnvolles All-in-one Set. Das umfasst Ladezubehör und auch eine Auswahl an Tabaksticks. Für Anfänger ist das ideal, zumal das Set sehr budgetfreundlich ist. Es gibt später noch immer die Möglichkeit, sich zu steigern und ein IQOS Upgrade durchzuführen und zu einem stärkeren Modell zu wechseln. Hier gibt es weitere Alternativen aus der ILUMA Serie, die das bieten können. 

Wie teuer ist die IQOS bei Anschaffung und im Alltag?

Es ist sicherlich kein Geheimnis, das Rauchen ein recht teures Laster ist. Viele Raucher möchten sogar allein deshalb für ein Rauch Stop sorgen. Das Geld, dass täglich für Zigaretten investiert wird, kann deutlich besser genutzt werden. Zum Beispiel für Urlaub, ein neues Auto oder einfach nur mehr Luxus im Alltag. Wer auch aufhören will, in teure Zigaretten zu investieren, der kann alternativ zunächst umsteigen auf den elektrischen Tabakerhitzer. Das Modell ist relativ erschwinglich und Folgekosten sind durch die Tabaksticks ebenso moderat und günstiger als bei Tabak und der täglichen Zigarettenschachtel. 

Budgetfreundliches Rauchen ohne gefährliche Schadstoffe

Denken Sie an Ihre gesundheitlichen Vorteile und ebenso an reduzierte Kosten. Der Tabakerhitzer kann Ihnen viele Vorteile verschaffen und ergänzt den Raucheralltag gut. Wer umdenken möchte und einen neuen Weg bestreiten will, macht mit der IQOS sicherlich nicht viel falsch. Die elektrische Zigarette sorgt für eine ungetrübte Raucherfahrung und es gibt nur wenige Abstriche zu beklagen. Das liegt auch an der modernen IQOS Technologie, die zur gleichmäßigen Tabakerhitzung beiträgt und dafür sorgt, dass das Rauchen Spaß macht.   

IQOS – die bessere Zigarette?

Ist die IQOS am Ende wirklich die bessere Zigarette? Es liegt auf der Hand, dass der elektrische Tabakerhitzer viele Vorteile bietet. Insbesondere negative Effekte wie bei der Tabakzigarette bleiben aus. Die Raucherfahrung ist insgesamt deutlich angenehmer und auch sauberer. Wer es Leid ist, mit „kalten Rauch“ konfrontiert zu werden und sich über Asche und Kippen ärgert, der dürfte auf Dauer sicherlich zufriedener mit dem Tabakerhitzer sein. Ein allzu großes Risiko geht man mit dem elektrischen Modell nicht ein. Es ist handhabungsfreundlich und bietet ausgewogenen Tabak ohne die typische Verbrennung. 

Zusammengefasst - Welche Vorteile bietet der moderne Tabakerhitzer?

Sauber, einfach in der Handhabung und deutlich weniger Schadstoffe. Elektrische Zigaretten bieten durchaus gute Eigenschaften, die man bei der Tabakzigarette ganz klar vermisst. Umso lohnenswerter ist der Umstieg. Sei es für einen selbst oder um Nichtrauchern um einen herum einen Gefallen zu tun. Denn auch die finden die IQOS wesentlich angenehmer. Es bleiben Qualm und Gestank aus. Ablagerungen und Schmutz sind reduziert und auch die eigene Gesundheit profitiert. Natürlich ist es immer noch am besten, das Rauchen komplett einzustellen. Der Umstieg auf die IQOS ist aber immerhin ein guter Anfang. Auch, da es unzählige Vorteile gibt, die sich nach dem Umstieg zeigen. 

•    IQOS ist umweltfreundlich
•    Weniger Schadstoffe
•    Ausgewogener Tabakgeschmack
•    Einfache Handhabung
•    Keine Asche
•    Kein Rauch und Gestank
•    Zubehör optional erhältlich
•    Rauchen mit Stil
•    Günstigere Option und weniger Folgekosten

IQOS und Zubehör online bestellen und kaufen

IQOS ist moderne Raucherfahrung ohne größere Abstriche. Die elektrische Zigarette ermöglicht Rauchen mit Stil und gestatteten den Genuss von Tabak ohne Nebeneffekte. Wer das umweltschädliche und gefährliche Tabakrauchen aufgeben will, trifft wohl die richtige Entscheidung. Die IQOS sorgt dafür, dass Tabak verbrennen der Vergangenheit angehört und erhitzt echten Tabak stattdessen. Das Ergebnis ist ein ausgewogener und guter Tabak, wobei die Schadstoffe viel geringer sind. Der Tabakerhitzer übertrumpft in vielen Bereichen auch durchaus die E-Zigarette. Somit lohnt sich der Umstieg sowohl von der E-Zigarette als auch von der Tabakzigarette. In Hinblick auf den elektrischen Tabakerhitzer treffen Sie mit IQOS eine sehr gute Wahl. Es handelt sich hier um ein sehr modernes und gutes Device, das auf sehr innovative Technologie sorgt, um Tabak gleichmäßig zu erhitzen. Vor allem die IQOS ILUMA wartet hier mit vielen guten Eigenschaften auf. Sie bietet sich für Einsteiger und Erfahrene Nutzer an. Mehr über das Thema Tabakerhitzer und IQOS erfahren Sie direkt hier in unserem Shop. Sie können IQOS und Zubehör direkt online bestellen und erste Erfahrungen sammeln. Hierfür bieten sich Starter Kits gut an oder auch IQOS Angebote, die wir immer wieder auf unserer Seite anbieten können. Ein Blick ins Sortiment lohnt sich daher sicherlich.   

Häufige Fragen zu IQOS

IQOS ist ein von Philip Morris entwickelter Tabakerhitzer, der die innovativen Techniken HeatControl und Heat-not-Burn verwendet. Die HEETS beinhalten 6,1 g Tabak und werden auf einen mit Gold und Platin bestückten Heizstab geschoben. Dort entwickeln sie bei 350 Grad ein tabakhaltiges, meist mit Aromen angereichertes Aerosol – ohne Feuer, ohne Asche und ohne Zigarettenrauchgeruch. Der erste Tabakerhitzer 2.2 erschien 2014 in Japan und Italien, 2017 in Deutschland. Das IQOS 3 DUO und das IQOS ORIGINALS DUO sind im Moment die leistungsstärksten Geräte. Bald kommen mit der ILUMA Serie drei neue Tabakerhitzer auf den Markt. Über 14,7 Millionen erwachsene Zigarettenraucher haben laut Philip Morris bereits erfolgreich gewechselt.

Um den Tabakerhitzer zu verwenden, wird ein HEETS Stick in den Holder eingeführt und per Knopfdruck durch einen Lithium-Akku erhitzt. Ist die optimale Temperatur erreicht, kann für 14 Züge bzw. 6 Minuten geraucht werden. Die Konsumdauer entspricht etwa der einer klassischen Zigarette. Feuerzeug und Aschenbecher braucht man nicht. Die Devices funktionieren elektronisch und produzieren keine Asche.

2.2, 2.4 Plus, 3 Multi, 3 und 3 DUO, ORIGINALS ONE, ORIGINALS DUO und ILUMA sind die Modelle von IQOS, die deutschlandweit verwendet werden. Seit dem 3 DUO besitzen die Tabakerhitzer ein ProtectPlus System, eine MagnetFix Funktion und ein EasySide Opening. Aktuell sind in Deutschland das 3 DUO und die beiden ORIGINALS Varianten erhältlich. Demnächst kommen 3 Geräte der ILUMA Serie dazu, auch als IQOS 4 bekannt. ILUMA PRIME ist das leistungsstärkste Device. Die mittlere Version ILUMA ähnelt dem 3 DUO und das einteilige ILUMA ONE dem 3 Multi.

Philip Morris begibt sich Schritt für Schritt in Richtung einer Zukunft ohne Zigaretten. Nach 2.2, 2.4 Plus, 3 Multi, 3 und 3 DUO,  IQOS ORIGINALS ONE und IQOS ORIGINALS DUO erschien Ende 2023 ein neues Modell: das IQOS ILUMA.

Das 3 DUO ist die Weiterentwicklung des IQOS 3. Das kraftvolle Gerät ermöglicht zwei HEETS hintereinander. Am Holder sitzen zwei Tageslicht-LEDs, die dich darüber informieren, ob du noch einen oder zwei HEETS genießen kannst, bevor du den Holder für wenige Sekunden (maximal 2 Minuten) im Pocket Charger laden musst. Beim IQOS 3 hat das Laden noch fast doppelt so lange gedauert (3 Minuten und 30 Sekunden). Außerdem verfügt das 3 DUO über ein ProtectPlus System, eine MagnetFix Funktion und ein EasySide Opening.

IQOS ORIGINALS ONE und IQOS ORIGINALS DUO sind die neuen Tabakerhitzer von Philip Morris. In ihnen stecken viele patentierte Innovationen: Heat-not-Burn Technologie, HeatControl Technologie, ProtectPlus System, MagnetFix Funktion und EasySide Opening. IQOS ORIGINALS ONE und IQOS ORIGINALS DUO kommen in 4 modernen Farben daher: Slate (Schiefer), Red (Rot), Silver (Silber) und Turquoise (Türkis). Der Holder ist leichter und kleiner als die Vorgängermodelle und vermittelt durch eine neue Power-Taste mehr Eleganz und eine bessere Haptik.

Die Modelle von IQOS werden häufig als E-Zigaretten betitelt, was aber falsch ist. Das Liquid der E-Zigarette enthält keinen Tabak; vielen Rauchern fehlt daher der Tabakgeschmack, wenn sie E-Zigaretten konsumieren. Diese Lücke schließen die IQOS Devices. IQOS ist demzufolge ein Zwischending zwischen der klassischen Zigarette und der E-Zigarette. Vielfach werden Tabakerhitzer wie IQOS auch als Hybrid- oder Zwitter-Zigaretten bezeichnet.

Der Tabakerhitzer von Philip Morris ist ein Lifestyle-Produkt und seit jeher für seine futuristische, an Apple erinnernde Bauform und seine benutzerfreundliche Schutzhülle mit ProtectPlus System beliebt. Philip Morris hat beim IQOS ORIGINALS aber noch einen draufgesetzt: Durch Slate (Schiefer), Silver (Silber), Turquoise (Türkis) und Scarlet (Scharlachrot) ist das Gerät etwas trendiger und edler als die Vorgängermodelle. Die Farbwahl könnte damit zusammenhängen, dass sich Philip Morris als Unternehmen sieht, das seiner Zeit voraus ist.

IQOS ORIGINALS ONE und IQOS ORIGINALS DUO verwenden die HEETS Sticks – wie alle in Deutschland erhältlichen IQOS Modelle. Sie sind mit komprimiertem Tabak gefüllt, der der Qualität der klassischen Zigaretten entspricht und von einer dünnen Schutzschicht aus Aluminium umhüllt ist. Bei rund 350 °C entfalten sie das Aroma.

Bei IQOS kannst du wählen, ob dir das All-in-One-Kit oder die Variante aus Holder und separatem Pocket Charger besser gefällt. Die einteiligen Modelle IQOS Multi und IQOS ORIGINALS ONE vereinen Holder und Akku in einem Gerät. Der damit verbundene Vorteil ist, dass du bis zu 10 HEETS Sticks hintereinander konsumieren darfst, ohne zwischenzeitlich laden zu müssen. Das ist ausgesprochen praktisch. Insofern erweist sich dieses Device als perfekter Begleiter für alle, die viel unterwegs sind.

Die zweiteiligen Geräte IQOS 3 DUO und IQOS ORIGINALS DUO sind die Königsversionen. Hier ist der mächtige Lithium-Akku im Pocket Charger untergebracht, was den Holder leicht, klein und handlich macht. Dazu kommt, dass der Pocket Charger nicht nur als Ladegerät fungiert, sondern auch als  Aufbewahrungsbox.

Das IQOS ORIGINALS DUO ist die überarbeitete Version des IQOS 3 DUO. Das Gerät, die Königsversion der neuen Reihe, präsentiert sich mit verbesserter Power Taste, leichterem Gewicht und moderneren Farben. Slate (Schiefer), Silver (Silber), Turquoise (Türkis) und Red (Rot), die Farbtöne der IQOS ORIGINALS Reihe, sind trendy und versprühen jede Menge Optimismus für die Zukunft.

Wer 10 HEETS ohne Zwischenladung genießen möchte, für den ist das IQOS ORIGINALS ONE. Denn das Gerät verzichtet auf einen separaten Pocket Charger. Das IQOS ORIGINALS DUO gilt dagegen als verbesserte und umbenannte Version des IQOS 3 DUO. Hier ist der mächtige Akku im Pocket Charger untergebracht, was den Holder besonders leicht macht. Dazu kommt, dass der Pocket Charger auch als Aufbewahrungs-Case fungiert. Mit der Königsversion der IQOS ORIGINALS Reihe kannst du zwei HEETS hintereinander rauchen.

Mit dem IQOS ILUMA ONE bekommst du für 24,95 Euro das günstigste der neuen IQOS Geräte. Die IQOS ILUMA Sticks sind in der 20er Packung für 6,80 Euro erhältlich.