Filter

Zeige alle Ergebnisse

Entdecke IQOS: Die rauchfreie Alternative zur Zigarette

IQOS, das erste und beste der Tobacco-Heating-Systeme, verdrängt gerade die klassischen Zigaretten vom Markt. Im Tabakerhitzer IQOS steckt eine Vielzahl an patentierten Innovationen: Heat-not-Burn Technologie, HeatControl Technologie, ProtectPlus System, MagnetFix Funktion und EasySide Opening. Während der Session wird ein nikotinhaltiges, meist mit Aromen versetztes Tabak-Aerosol erzeugt. Den handlichen Holder kannst du ähnlich halten wie eine Zigarette. IQOS 3 DUO und IQOS ORIGINALS DUO sind die innovativsten Modelle und bei uns im Shop zu haben. Für ein rauchfreies Leben.

Aufbau des IQOS Tabakerhitzers

IQOS besteht aus drei Teilen: dem IQOS Holder, dem IQOS Pocket Charger und den IQOS HEETS Sticks.

Der IQOS Holder

Der IQOS Holder ist an die Form und Größe einer Zigarette angepasst. Er erhitzt die IQOS HEETS auf 350 Grad. Der Holder hat ein geringes Gewicht, da der große Akku im Pocket Charger untergebracht ist. Auffallend ist außerdem die gute Verarbeitung des Holders. Der Lithium-Akku im Holder reicht für 20 HEETS.

Der IQOS Pocket Charger

Der IQOS Pocket Charger dient sowohl als sicheres Aufbewahrungs-Case für den Holder als auch dazu, den Holder aufzuladen. Auch der Pocket Charger selbst lässt sich laden. Das gelingt mit dem IQOS USB-Netzteil und dem IQOS USB-Ladekabel und dauert 120 Minuten.

Die IQOS HEETS Sticks

Die IQOS HEETS Sticks sind die „Zigaretten“ für IQOS. Sie besitzen einen Filter, ähnlich dem einer Zigarette. Durch ihn lässt sich der Nikotindampf (das Aerosol) inhalieren. Tabakqualität und Nikotingehalt der HEETS entsprechen den Zigaretten. Der Geschmack der HEETS ist ausgesprochen mild, die Verpackungen sehr hochwertig.

Heat-not-Burn Technologie und HeatControl Technologie

Als Heat-not-Burn wird eine Technologie bezeichnet, bei der sich Tabaksticks durch ein Heizsystem erhitzen. Bei IQOS ist es ein aus Gold und Platin gefertigter Heizstab, der sich auf 350 Grad erwärmt und die Wärme an 6,1 g komprimierten, gemahlenen Tabak abgibt. So entsteht ein nikotinhaltiger, meist mit Aromen angereicherter Tabakdampf. Ohne Verbrennungsprozess, Feuer, Asche und Zigarettenrauchgeruch. Der Dampf kanalisiert durch ein Plastikröhrchen, kühlt in einem Polymer-Film-Filter ab und wird durch das Mundstück inhaliert. Gewöhnliche Zigaretten verbrennen bei 600 Grad. Nimmt der Raucher einen Zug, steigt die Hitze des brennenden Aschekegels sogar auf 800 Grad. Zeitgleich entsteht Rauch, der sich aus mehreren hundert chemischen Verbindungen zusammensetzt. Mindestens 250 von ihnen sind toxisch.

Die Technologie hinter dem weniger gesundheitsschädlichen Heizvorgang von IQOS nennt sich HeatControl. Die berühmte, in der Schweiz entwickelte Technologie sorgt zum einen dafür, dass sich der Tabak in den HEETS kontrolliert auf 350 Grad erhitzt, bis zwei Vibrationen erfolgen und der geschmackvolle, nikotinhaltige Dampf erzeugt wird. Zweiter Vorteil der HeatControl Technologie: Während der Session wird die Temperatur konstant gehalten, bis nach 6 Minuten bzw. 14 Zügen der letzte Zug getan ist und sich das Gerät automatisch ausschaltet.

ProtectPlus System, EasySide Opening und MagnetFix Funktion

Der zukunftsweisende Charakter des Tabakerhitzers von Philip Morris hat viel mit den qualitativ hochwertigen Materialien zu tun, die im Holder und im Pocket Charger verbaut sind. Besonders stabil macht die Produkte aber ihre ausgesprochen robuste Außenhülle mit ProtectPlus System. Dank der Innovation sind Holder und Pocket Charger so stoßfest, dass sie einem Sturz aus der Hand unbeschadet standhalten. Aber das ProtectPlus System kann noch mehr: Es sorgt dafür, dass Holder und Pocket Charger unempfindlich gegen Feuchtigkeit, Hitze und Kälte sind, die sonst die Geräte mitsamt der Lithium-Akkus beschädigen könnten. Insofern ist auf den Tabakerhitzer selbst bei intensiver Verwendung immer Verlass.

Wird der Holder zur Aufbewahrung oder Energieversorgung in den Pocket Charger gelegt, öffnet sich die Abdeckung des Pocket Chargers per EasySide Opening. Die MagnetFix Funktion zieht den Holder dann an die richtige Stelle und fixiert ihn. Ein Verutschen des Holders im Pocket Charger ist ausgeschlossen. Das seitliche Öffnen und das magnetische Fixieren machen den Pocket Charger natürlich ausgesprochen benutzerfreundlich. Zudem garantieren sie, dass der Holder nicht aus dem Pocket Charger herausfallen kann. Für ein noch besseres IQOS-Erlebnis.

Zwei HEETS hintereinander genießen, bevor der Holder im Pocket Charger geladen wird

Philip Morris hat die Modelle IQOS 3 DUO und IQOS ORIGINALS DUO so konzipiert, dass bei voll aufgeladenem Holder zwei HEETS hintereinander geraucht werden können. Ohne dazwischenliegende Wartezeit. Zwei bei allen Lichtverhältnissen gut sichtbare Tageslicht-LEDs informieren dich darüber, ob du noch einen oder zwei HEETS genießen kannst. Erst danach muss der Holder für wenige Sekunden – maximal 2 Minuten – im Pocket Charger geladen werden. (In der Regel ist es weniger, abhängig von der verbliebenen Energie.) Das ist ein riesiger Gewinn. Beim IQOS 3 hat das Laden noch rund 3 Minuten und 30 Sekunden gedauert.

Auch der Akku des Pocket Chargers erweist sich als enorm leistungsstark. Ist er nach rund 120 Minuten vollgeladen, kann er den Holder 20-mal mit Energie versorgen, meist sogar häufiger. Insofern hat der Pocket Charger genug Saft für mehr als eine Schachtel HEETS. (Jede Schachtel enthält 20 Tabaksticks.) Wichtig ist, dass du nur das mitgelieferte USB-Netzteil und Ladekabel zum Laden von Holder und Pocket Charger verwendest.

Immer mehr Raucher verzichten auf herkömmliche Zigaretten

Durch die Heat-not-Burn Technologie des Tabakerhitzers werden im Labor weniger schädliche und potenziell schädliche Chemikalien freigesetzt als bei Zigaretten. Das haben mehrere in- und ausländische Studien ergeben, durchgeführt bzw. ausgewertet von namhaften, unabhängigen Kreisen wie dem Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ) und der Weltgesundheitsorganisation (WHO). Beispielsweise sinkt die Emission von Carbonylverbindungen um 80 bis 90 Prozent, die von Aldehyden wie Formaldehyd um 80 bis 95 Prozent und die von leicht flüssigen Substanzen wie Butadien um 90 bis 99 Prozent. Insgesamt beträgt die Verringerung der Schadstoffmenge 95 Prozent. Die Erklärung: Der Dampf besteht in erster Linie aus Wasser, Nikotin und Glyzerin.

Aber ist das tatsächlich ein Beweis dafür, dass der Tabakerhitzer von Philip Morris weniger schädlich ist? Um das herauszufinden, hat der Konzern in den vergangenen Jahren hunderte IQOS Nutzer und Zigarettenraucher untersucht. Es zeigte sich, dass im Körper der getesteten IQOS Nutzer nach einem Umstieg weniger Spuren des Kontakts mit schädlichen Chemikalien erkennbar waren als bei der Vergleichsgruppe, den Zigarettenrauchern. Nicht vergessen werden darf allerdings, dass während des Erhitzungsprozesses eine sogenannte Pyrolyse abläuft. Sie erzeugt verschiedene chemische Substanzen, die in Zigaretten nicht zu finden sind. Zudem enthält jeder HEETS Stick 0,5 mg Nikotin, das abhängig macht. Heat-not-Burn Produkte sind also nicht risikofrei.

Häufige Fragen zu IQOS

IQOS ist ein von Philip Morris entwickelter Tabakerhitzer, der die innovativen Techniken HeatControl und Heat-not-Burn verwendet. Die HEETS beinhalten 6,1 g Tabak und werden auf einen mit Gold und Platin bestückten Heizstab geschoben. Dort entwickeln sie bei 350 Grad ein tabakhaltiges, meist mit Aromen angereichertes Aerosol – ohne Feuer, ohne Asche und ohne Zigarettenrauchgeruch. Der erste Tabakerhitzer 2.2 erschien 2014 in Japan und Italien, 2017 in Deutschland. Das IQOS 3 DUO und das IQOS ORIGINALS DUO sind im Moment die leistungsstärksten Geräte. Bald kommen mit der ILUMA Serie drei neue Tabakerhitzer auf den Markt. Über 14,7 Millionen erwachsene Zigarettenraucher haben laut Philip Morris bereits erfolgreich gewechselt.

Um den Tabakerhitzer zu verwenden, wird ein HEETS Stick in den Holder eingeführt und per Knopfdruck durch einen Lithium-Akku erhitzt. Ist die optimale Temperatur erreicht, kann für 14 Züge bzw. 6 Minuten geraucht werden. Die Konsumdauer entspricht etwa der einer klassischen Zigarette. Feuerzeug und Aschenbecher braucht man nicht. Die Devices funktionieren elektronisch und produzieren keine Asche.

2.2, 2.4 Plus, 3 Multi, 3 und 3 DUO, ORIGINALS ONE und ORIGINALS DUO sind die Modelle von IQOS, die deutschlandweit verwendet werden. Seit dem 3 DUO besitzen die Tabakerhitzer ein ProtectPlus System, eine MagnetFix Funktion und ein EasySide Opening. Aktuell sind in Deutschland das 3 DUO und die beiden ORIGINALS Varianten erhältlich. Demnächst kommen 3 Geräte der ILUMA Serie dazu, auch als IQOS 4 bekannt. ILUMA PRIME ist das leistungsstärkste Device. Die mittlere Version ILUMA ähnelt dem 3 DUO und das einteilige ILUMA ONE dem 3 Multi.

Philip Morris begibt sich Schritt für Schritt in Richtung einer Zukunft ohne Zigaretten. Nach 2.2, 2.4 Plus, 3 Multi, 3 und 3 DUO erschienen Ende 2022 zwei neue Modelle: das IQOS ORIGINALS ONE und das IQOS ORIGINALS DUO. In alter Manier erhitzen sie echten Tabak mit den Technologien Heat-not-Burn und HeatControl auf 350 Grad. Wer mag, kann zwei mit jeweils 6,1 g Tabak gefüllte HEETS Sticks hintereinander genießen. Erst danach muss der Holder in den Pocket Charger gelegt und neu geladen werden. Seine Klappe öffnet sich per EasySide Opening; die MagnetFix Funktion zieht den Holder magnetisch an seinen Platz und fixiert ihn. Beide IQOS ORIGINALS Geräte besitzen zudem ein ProtectPlus System, das sie stoßfest und unempfindlich gegen Hitze, Kälte und Feuchtigkeit macht.

Das 3 DUO ist die Weiterentwicklung des IQOS 3. Das kraftvolle Gerät ermöglicht zwei HEETS hintereinander. Am Holder sitzen zwei Tageslicht-LEDs, die dich darüber informieren, ob du noch einen oder zwei HEETS genießen kannst, bevor du den Holder für wenige Sekunden (maximal 2 Minuten) im Pocket Charger laden musst. Beim IQOS 3 hat das Laden noch fast doppelt so lange gedauert (3 Minuten und 30 Sekunden). Außerdem verfügt das 3 DUO über ein ProtectPlus System, eine MagnetFix Funktion und ein EasySide Opening.

IQOS ORIGINALS ONE und IQOS ORIGINALS DUO sind die neuen Tabakerhitzer von Philip Morris. In ihnen stecken viele patentierte Innovationen: Heat-not-Burn Technologie, HeatControl Technologie, ProtectPlus System, MagnetFix Funktion und EasySide Opening. IQOS ORIGINALS ONE und IQOS ORIGINALS DUO kommen in 4 modernen Farben daher: Slate (Schiefer), Red (Rot), Silver (Silber) und Turquoise (Türkis). Der Holder ist leichter und kleiner als die Vorgängermodelle und vermittelt durch eine neue Power-Taste mehr Eleganz und eine bessere Haptik.

Die Modelle von IQOS werden häufig als E-Zigaretten betitelt, was aber falsch ist. Das Liquid der E-Zigarette enthält keinen Tabak; vielen Rauchern fehlt daher der Tabakgeschmack, wenn sie E-Zigaretten konsumieren. Diese Lücke schließen die IQOS Devices. IQOS ist demzufolge ein Zwischending zwischen der klassischen Zigarette und der E-Zigarette. Vielfach werden Tabakerhitzer wie IQOS auch als Hybrid- oder Zwitter-Zigaretten bezeichnet.

Der Tabakerhitzer von Philip Morris ist ein Lifestyle-Produkt und seit jeher für seine futuristische, an Apple erinnernde Bauform und seine benutzerfreundliche Schutzhülle mit ProtectPlus System beliebt. Philip Morris hat beim IQOS ORIGINALS aber noch einen draufgesetzt: Durch Slate (Schiefer), Silver (Silber), Turquoise (Türkis) und Scarlet (Scharlachrot) ist das Gerät etwas trendiger und edler als die Vorgängermodelle. Die Farbwahl könnte damit zusammenhängen, dass sich Philip Morris als Unternehmen sieht, das seiner Zeit voraus ist.

IQOS ORIGINALS ONE und IQOS ORIGINALS DUO verwenden die HEETS Sticks – wie alle in Deutschland erhältlichen IQOS Modelle. Sie sind mit komprimiertem Tabak gefüllt, der der Qualität der klassischen Zigaretten entspricht und von einer dünnen Schutzschicht aus Aluminium umhüllt ist. Bei rund 350 °C entfalten sie das Aroma.

Bei IQOS kannst du wählen, ob dir das All-in-One-Kit oder die Variante aus Holder und separatem Pocket Charger besser gefällt. Die einteiligen Modelle IQOS Multi und IQOS ORIGINALS ONE vereinen Holder und Akku in einem Gerät. Der damit verbundene Vorteil ist, dass du bis zu 10 HEETS Sticks hintereinander konsumieren darfst, ohne zwischenzeitlich laden zu müssen. Das ist ausgesprochen praktisch. Insofern erweist sich dieses Device als perfekter Begleiter für alle, die viel unterwegs sind.

Die zweiteiligen Geräte IQOS 3 DUO und IQOS ORIGINALS DUO sind die Königsversionen. Hier ist der mächtige Lithium-Akku im Pocket Charger untergebracht, was den Holder leicht, klein und handlich macht. Dazu kommt, dass der Pocket Charger nicht nur als Ladegerät fungiert, sondern auch als  Aufbewahrungsbox.

Das IQOS ORIGINALS DUO ist die überarbeitete Version des IQOS 3 DUO. Das Gerät, die Königsversion der neuen Reihe, präsentiert sich mit verbesserter Power Taste, leichterem Gewicht und moderneren Farben. Slate (Schiefer), Silver (Silber), Turquoise (Türkis) und Red (Rot), die Farbtöne der IQOS ORIGINALS Reihe, sind trendy und versprühen jede Menge Optimismus für die Zukunft.

Wer 10 HEETS ohne Zwischenladung genießen möchte, für den ist das IQOS ORIGINALS ONE. Denn das Gerät verzichtet auf einen separaten Pocket Charger. Das IQOS ORIGINALS DUO gilt dagegen als verbesserte und umbenannte Version des IQOS 3 DUO. Hier ist der mächtige Akku im Pocket Charger untergebracht, was den Holder besonders leicht macht. Dazu kommt, dass der Pocket Charger auch als Aufbewahrungs-Case fungiert. Mit der Königsversion der IQOS ORIGINALS Reihe kannst du zwei HEETS hintereinander rauchen.